Pflegeimmobilie als Kapitalanlage?

Pflegeappartements und -immobilien sind nach aktuellstem Pflegestandard eingerichtete Wohneinheiten in einem Pflegeheim für pflegebedürftige Menschen, welche stationär und professionell versorgt werden

Im Prinzip ist die Pflegimmobilie als Kapitalanlage gleich einer Eigentumswohnung, die sich in einem Pflegeheim befindet. Der Eigentümer vermietet seine Immobilie nicht an den Bewohner, sondern an den Betreiber der Pflegeeinrichtung. Wenn der Eigentümer später Eigenbedarf anmeldet, kann er schnell und unkompliziert in seine Wohnung einziehen.

Der Immobilienbesitzer profitiert darüber hinaus von weiteren Vorteilen, wie langfristig gesicherte Mieteinnahmen und hat dabei so gut wie keinen Verwaltungsaufwand. Es handelt sich um keine Fondsbeteiligung, ein Eintrag ins Grundbuch sichert dem Eigentümer alle Veräußerungsrechte: Verkauf, Schenkung oder Übertrag als Erbe.

Die Quadratmeterpreise von Pflegeimmobilien als Kapitalanlage liegen auf dem Niveau einer Neubauwohnung. Das von privaten Anbietern forcierte Wachstum bietet eine wachsende Auswahl an attraktiven Objekten.

Haben Sie Fragen zu den angeführten Themen, nehmen Sie den Kontakt auf!

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.