Grunderwerbsteuer steigt 2015 in NRW

Mit der Anhebung der Grunderwerbsteuer von 5 auf 6,5% zum 01.01.2015 steigen die Kosten für ein Immobilienprojekt und der damit verbundenen Baufinanzierung zukünftig beträchtlich. Wer also z.B. ein Grundstück für den Hausbau, ein Einfamilienhaus oder eine Eigentumswohnung im Wert von 250.000€ kauft, wird für die Verwirklichung ab 2015 statt bisher 8750€ zukünftig 12.500€ an den Fiskus überweisen müssen.

Mit dieser Anhebung katapultiert sich Nordrhein-Westphalen im Vergleich mit den anderen Bundesländern an die Spitze der Grunderwerbsteuersätze.

Es lohnt sich also nicht nur aufgrund des niedrigen Zinsniveaus in diesem Jahr mit der Phase der Baufinanzierung in NRW zu beginnen.

Baufinanz-Check berät Sie gerne. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

 

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.