Denkmalimmobilie Dresden Loschwitz - Exposé

Beschreibung

Die Denkmalimmobilie ist ein ehemaliges Verwaltungs- und späteres Schulgebäude. Darin warten 18 Eigentumswohnungen mit herrlichem Blick auf die Elbe und Altstadt von Dresden auf neue Eigentümer.

Das denkmalgeschützte Gebäude ist Teil eines ehemaligen Verwaltungsgebäudes und späteren Schulgebäudes. Das Gebäude wurde 1964 im Stile der DDR-Sachlichkeit errichtet und durch einen Verbindungsbau mit Treppenhaus an den sogenannten „Heidehof“ angebaut. Im rückwärtigen Bereich befindet sich eine Gedenkstätte mit Museum, die 2013 / 2014 saniert wurde.

Der Gesamtkomplex beinhaltet vier voneinander unabhängige Gebäudeteile. Die ältesten Gebäudebereiche wurden Ende des 19. Jahrhunderts und später errichtet sowie Anfang der 1930iger Jahre umgebaut.

Die gute Lage, die vorhandene Infrastruktur, die unmittelbar angrenzenden Grünflächen und Parkanlagen sowie die günstige Verkehrsanbindung zum Stadtzentrum sichern eine gute Vermietbarkeit.

Lage

Der Stadtteil Loschwitz gehört in Dresden neben Blasewitz, Weißer Hirsch, Plauen etc. zu den TOP-Standorten im Elbflorenz! Loschwitz ist einer der Dresdner Villenstadtteile. Es befindet sich nordöstlich der Elbe und war ehemals ein Kurort. Er wurde am 21. Januar 1921 trotz heftiger Widerstände der Bevölkerung nach Dresden eingemeindet.

  • 15 Minuten mit dem Fahrrad die historische Altstadt
  • 10 Minuten den Autobahnzubringer
  • 5 Minuten zu Fuß die Elbwiesen
  • 15 Minuten mit dem Auto den Elbepark mit über 180 Fachgeschäften
  • 15 Minuten den internationalen Flughafen

Dresden Loschwitz

Angrenzende Stadtteile sind die Radeberger Vorstadt, der Weiße Hirsch, Bühlau, Rochwitz, Wachwitz sowie die Dresdner Heide. Auf der gegenüberliegenden Elbseite liegt Blasewitz, mit dem Loschwitz durch das „Blaue Wunder“ (Loschwitzer Brücke) verbunden ist. Ein Anziehungspunkt in Loschwitz, einem Stadtteil an zwei steilen Hängen, ist unter anderem der Aussichtspunkt Luisenhof, benannt nach der sächsischen Kronprinzessin Luise von Österreich-Toskana.

In Loschwitz befinden sich die Dresdner Bergbahnen, die noch heute als Verkehrsmittel dienen: eine Standseilbahn und eine Schwebebahn, die älteste Bergschwebebahn der Welt.

Dresden

Dresden liegt malerisch zu beiden Seiten der Elbe des östlichen Erzgebirges. Die über 800 Jahre alte Stadt als Elbflorenz bekannt, gehört zu den schönsten Städten in Deutschland mit einer reichhaltigen barocken Architektur und zahlreichen kulturellen Sehenswürdigkeiten. In der Altstadt befinden sich u.a. die Semperoper, der Zwinger mit der Gemäldegalerie Alte Meister und die Frauenkirche. Jenseits der Elbe die quicklebendige Neustadt mit alten Bürgerhäusern, Restaurants und Szenekneipen.

AFA
Denkmal-AfA: ca. 60%
Baujahr: ca. 1890 (Umbau 1930)
Besonderheiten: KfW-Fördermittel mit Zinssatz i.H. von 1%


Wohneinheiten: 65
Wohnungsgrößen: 62 m² – 106 m²
Kaufpreise: 231.700.- € – 372.200.- €
Kaufpreise pro qm: 3.389.- €/m² – 3.790.- €/m²
Mögl. Mieteinnahme pro qm: 7,50 € pro m²
Art der Miete: 5 Jahre Mietgarantie mit Verlängerungsoption
Fertigstellung: 12/2015

Downloads
Immobilien Preise Dresden, Finanztest
Immobilien Preisvergleich BRD, FOCUS

 

Vorteile Kapitalanlage

  • TOP-Lage in Dresden mit hohen Preissteigerungen (Siehe auch Downloads)
  • Blick auf Elbe und Altstadt
  • Nahe Parkanlage
  • Denkmalimmobilie
  • Günstige Verkehrsanbindung
  • Ehemaliger Kurort
  • Nähe “Blaues Wunder”
  • KfW-Fördermittel mit Zinssatz i.H. von 1%
  • Denkmal Afa ca. 60%